↵
Tanz- und Filmtheater
 lost in Formation
 Termine
 Tänzer*in
 Team
 Technik
 Making-of
 ↵

lost in Formation
 slower than the eye can see 

  Das Tanzstück erforscht Fragen der Wahrnehmung von Zeit und Prozessen unterschiedlicher Geschwindigkeiten. Für die multimediale Arbeit haben wir Screens entworfen, die sich langsamer bewegen, als sich beobachten lässt. Was sich wie Stillstand anfühlt, bewirkt scheinbar plötzlich große Veränderung im Raum. Die Perspektive ändert sich permanent und individuell für jede Position im Publikum. Einige Zeit bleibt die live-Performance hinter dem medialen Bild dann wirklich lost. Die Bewegung der Projektionsflächen ist timecode-gesteuert und gibt der gesamten Performance den Takt vor. In einer Gegenwart, die sich der Herausforderung stellen muss, auf Prozesse zu reagieren, die im großen Zeithorizont ablaufen bieten wir dieses spezielle Bühnenbild als Erfahrungs- und Assoziationsraum an.


 
 Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf 
 
Dienstag 29. 10. 2019 17:00 Uhr
Preview mit anschließendem Werkstattgespräch
im 25. Transdisziplinären Kolloquium

Institut für künstlerische Forschung  IKF 
 
 fabrik Potsdam 
 
Freitag 22. 11. 2019 20:00 Uhr
Uraufführung

Samstag 23. 11. 2019 20:00 Uhr
Sonntag 24. 11. 2019 16:00 Uhr
 
 2020 
 
Freitag 17. 4. 2020 20:00 Uhr
Samstag 18. 4. 2020 20:00 Uhr
Sonntag 19. 4. 2020 16:00 Uhr
 


  Eine Produktion von KOMBINAT kombiniert Tanz und Film g.UG, gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur und des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg. Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, der Landeshaupt- stadt Potsdam, Fachbereich Kultur und Museum und Strobel Rechtsanwälte. In Kooperation mit fabrik Potsdam und dem IKF der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.